Zinsglättung

engl. Interest Rate Smoothing

Zinsglättung beschreibt das Vorgehen einer Notenbank wie beispielsweise der Europäischen Zentralbank, die Leitzinsen nur sehr behutsam und langsam der aktuellen wirtschaftlichen Situation anzupassen. Da eine zu schnelle Veränderung der jeweils richtungsweisenden Zinssätze eines Landes (starke) deflationäre oder inflationäre Auswirkungen hervorrufen kann, findet eine Zinsglättung, also eine stetige und schrittweise Anpassung der Zinsen statt.