engl. Sale by tender

Ein Tenderverfahren zur Emission von Wertpapieren ähnelt einem Auktionsverfahren. Bei dem Tenderverfahren kann jeder interessierte Investor angeben, wie viele Wertpapiere er zu welchem Preis bereit ist zu kaufen. Anschließend erhält dann jeder Investor Wertpapiere, dessen Gebot oberhalb des vom Emittenten festgesetzten Mindestkurses liegt. Es wird jedoch vorher kein bestimmter Emissionskurs festgelegt. Der Emittent kann diesen während der eingehenden Angebote bestimmen und auch anpassen. Ausgehend vom höchsten Kurs, erhalten die Investoren die Wertpapiere, die am Ende über dem Emissionskurs lagen.
In Bezug auf die Europäische Zentralbank lässt sich das Tenderverfahren in Zinstender und Mengentender unterscheiden.