engl. Sharia-Compliant Fund

Ein Scharia-konformer Fonds ist ein Investmentfonds, welcher das Geld der Anleger nach islamischen Recht und somit nach den Gesetzen der Scharia investiert. Die Scharia, das islamische Gesetz, verbietet unter anderem die Erhebung von Zinsen, die Spekulation sowie die Investition in Unternehmen, die sich mit der Produktion von Alkohol, Schweinefleisch, Waffen und Kriegsgütern, Sportwetten sowie der Produktion von pornografischen Material beschäftigen. Damit das islamische Recht bei der Geldanlage eingehalten wird, wurden Scharia-konforme Fonds gegründet, welche nicht berechtigt sind, in den genannten Sektoren zu investieren und außerdem keine Zinsen erheben dürfen. Um die Zinserhebung zu umgehen, kaufen diese Fonds beispielsweise Sukuk-Anleihen.
Scharia-konforme Fonds tendieren oftmals dazu sich schlechter zu entwickeln als ein herkömmlicher, westlicher Investmentfonds, da sie in ihrer Anlageentscheidung durch die Schariagesetze beschränkt sind und ihnen somit weniger Investitionsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Dies sorgt schlussendlich für eine geringere Diversifikation der Geldanlagen.