Roh, Hilfs- und Betriebsstoffe

Roh, Hilfs- und Betriebsstoffe gehören zu den Vorräten eines Unternehmens. Die Vorräte wiederum werden in der Bilanz dem Umlaufvermögen zugeordnet. Die Rohstoffe gehen direkt in das herzustellende Produkt ein, dazu gehören etwa Stahl oder Kupfer. Zu den Hilfsstoffen gehören Schrauben oder Klebstoffe. Die Hilfsstoffe nehmen als Bestandteil des Produktes eine untergeordnete Rolle ein. Zu den Betriebsstoffen hingegen gehören Kraftstoffe, Schmiermittel und Reinigungsmaterialien. Sie fließen nicht mit in das Produkt ein, sondern dienen lediglich der Produktion.