Return on Capital Employed

Auch ROCE

Return on Capital Employed dient als Rentabilitätskennzahl und drückt aus, wie sich das eingesetzte und langfristig gebundene Kapital eines Unternehmens innerhalb eines bestimmten Zeitraumes verzinst hat. Bei dem eingesetzten und langfristig gebundenen Kapital handelt es sich um das Gesamtkapital (Eigenkapital und Fremdkapital) abzüglich den Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen sowie abzüglich Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente. Diese gesamte Position wird dann im Nenner auch als Capital Employed zusammengefasst. Die Verbindlichkeiten sowie Zahlungsmittel werden herausgerechnet, da es sich bei diesen Posten nicht um 'gebundenes' Kapital handelt und nicht notwendig ist, um das operative Geschäft fortzuführen. Die ROCE soll aber eben genau angeben, wie sich das langfristige Kapital, welches in den Betrieb gesteckt wurde, um es zu betreiben, verzinst hat.

Berechnung:

roce

Liegt die ROCE beispielsweise bei 12,50 %, so wurde für jeden Euro an langfristig eingesetztem Kapital ein Gewinn von 0,125 Euro generiert. Je höher die ROCE, desto besser, da dann im Verhältnis zum eingesetzten Kapital ein hoher Gewinn erzielt wurde, folglich musste wenig Kapital eingesetzt werden, um diese Gewinnhöhe zu erreichen.