Reinvermögen

Das Reinvermögen ist das Eigenkapital eines Unternehmens. Es ist die Differenz zwischen den Vermögenswerten auf der Aktivseite und den Verbindlichkeiten auf der Passivseite.

Zum Beispiel

Auf der Aktivseite eines Unternehmens ist eine Immobilie mit einem Wert von 300 000 € und eine Produktionsmaschine mit einem Wert von 50 000 € ausgewiesen. Das Vermögen liegt aktuell somit bei 350 000 €. Auf der Passivseite ist angegeben, dass die Immobilie und die Maschine durch 200 000 € Fremdkapital finanziert wurden. Das Reinvermögen des Unternehmens beläuft sich somit auf 150 000 €. Findet jedoch im nächsten Jahr eine Abschreibung (Wertminderung) auf die Immobilie oder die Maschine statt, so verringert sich auch das Reinvermögen um den entsprechenden Betrag.