Originate to Distribute

Originate to Distribute beschreibt ein Geschäftsmodell, bei dem zunächst nicht handelbare Kredite zu einem einzigen Wertpapier gebündelt werden, um dadurch die Kredite handelbar zu machen und anschließend an potenzielle Investoren weiterzuverkaufen. Bei dem Mechanismus handelt es sich um die sogenannte Verbriefung. Bei diesem Modell werden Kredite (Privatkredite, Immobilienkredite, Studentenkredite) zu einem Wertpapier gebündelt, welches dann hinterher in Tranchen an Investoren weltweit weiterverkauft werden kann. Die Bank erzielt durch die Provision der anfänglichen Kreditvergabe an ihre Kunden weiterhin einen Gewinn, dadurch, dass sie die Kredite anschließend jedoch weiterverkauft, übergeben sie damit auch das Risiko eines Zahlungsausfalles einzelner Schuldner an die Käufer dieser verbrieften Wertpapiere weiter.