Nettokapitalimport

Bei einem Nettokapitalimport übersteigen die Kapitalimporte die Kapitalexporte des Inlandes gegenüber dem Ausland. Das Inland importiert also mehr Kapital aus dem Ausland, als es selbst in das Ausland exportiert. Grund dafür ist in erster Linie ein Handelsbilanzdefizit, welches das Inland gegenüber dem Ausland aufweist. Nettokapitalimport und Leistungsbilanzdefizit treten gemeinsam auf. In solch einer Situation nehmen die Verbindlichkeiten vom Inland gegenüber dem Ausland zu. Für das Inland erhöhen sich nun die Nettoauslandsverbindlichkeiten gegenüber dem Ausland, gleichzeitig nehmen für das Ausland die Nettoauslandsforderungen gegenüber dem Inland zu.