Auch Insiderhandel
engl. Insider Trading

Ein Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, der nur deshalb stattfindet, weil die agierende Person über Informationen verfügt, die (noch) nicht öffentlich gemacht wurden, wird als Insidergeschäft bezeichnet. Der Händler verfügt somit über Informationen, die nicht für jeden zugänglich sind bzw. noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Dieses geheime Wissen will der Insider zu seinem Gunsten ausnutzen, indem er bestimmte Wertpapiere kauft oder verkauft. Auch wenn anderen die Insiderinformationen mitgeteilt oder zugänglich gemacht werden, handelt es sich um ein Insidergeschäft und ist somit strafbar. Beides verstößt gegen das Gesetz und kann mit einer Freiheitsstrafe von mehreren Jahren bestraft werden.