Durchschnittliche Cost Income Ratio von deutschen Banken?

Kunnskap
Kategorie: Cost-Income-RatioDurchschnittliche Cost Income Ratio von deutschen Banken?
Gekko asked 2 Jahren ago

Hallo,
kann mir jemand sagen, wo momentan die durchschnittliche Cost-Income-Ratio für deutsche Banken liegt und ob dies im Vergleich zu anderen Ländern hoch oder niedrig ist? Außerdem, weiß jemand, im welchem entwickelten Land die Cost Income Ratio der Banken am niedrigsten ist?
Vielen lieben Dank!

4 Antworten
Beste Antwort
kunnskap Mitarbeiter answered 2 Jahren ago

Hi Gekko,

die Cost Income Ratio für deutsche Banken liegt aktuell bei ca. 86 %. Wenn du bei deiner Anlageentscheidung den Fokus auf diese Kennziffer legst, solltest du beispielsweise nach Schweden schauen. Die Banken dort sind bekannt für relativ geringe Verwaltungskosten. Dies liegt auch an der weiterentwickelten Technologie, die innerhalb der Banken eingesetzt wird. Durschnittlich liegt die Kennziffer in Schweden bei ca. 50 Prozent. Du solltest jedoch nicht ausschließlich deine Anlageentscheidung nach der Cost Income Ratio richten. Außerdem sind mitunter KGV, KBV, Eigenkapitalrendite und vor allem auch die Eigenkapitalquote wichtiger Kennziffern.

Melde dich einfach bei weiteren Fragen.

Gekko answered 2 Jahren ago

Hallo und vielen dank für die Informationen. Dies beantwortet meine Frage!
Ich habe mal ein paar Banken aus Schweden herausgesucht. Unter anderem Nordea, SEB und Handelsbanken. Klar, sollte ich mich nicht nur auf die CIR konzentrieren, aber ich finde die Kennziffer ist eine wichtige, wenn in Banken investiert wird. So wie ich es jetzt erfahren habe, stehen aber sowieso schwedische Banken momentan stabiler da als mittel oder südeuropäische Banken.

Gruß Gekko

kunnskap Mitarbeiter answered 2 Jahren ago

Wie gesagt, die Cost Income Ratio ist in Skandinavien auch deshalb niedriger, weil allgemein in dieser Region die Technologie viel stärker zum Einsatz kommt als bei uns in Deutschland, sprich, schwedische Banken können durch ’smarte' Technologien Bürokratiekosten und natürlich auch Personalkosten einsparen. Dies macht sich dann in einer niedrigeren CIR bemerkbar.

Wenn du dir jetzt nur schwedische Banken anschaust:
Der Immobilienmarkt in Schweden ist unserer Meinung nach aktuell etwas überhitzt. Die Preise für Immobilien sind dort in den letzten Jahren sehr stark angestiegen, wodurch die Gefahr eines Rückschlages bzw. das sogenannte Platzen einer Spekulationsblase jedezeit gegeben ist. Damit solltest du dich dann nochmal gesondert beschäftigen.

Gekko answered 2 Jahren ago

Super! Vielen Dank dafür, werde mich damit dann nochmal tiefergreifend beschäftigen!
 
Gruß
Gekko

Deine Antwort

5 + 3 =