Covered Bond

Covered Bond ist die internationale Bezeichnung für eine gedeckte Schuldverschreibung. Es handelt sich somit um eine Anleihe mit einer extra Deckungsmasse für den Fall einer Zahlungsunfähigkeit des Schuldners. Bei der Deckungsmasse kann es sich um eine Immobilie, andere Anleihen, Hypotheken oder um Forderungen an einzelne Unternehmen handeln, auf die die Gläubiger Anspruch haben, sobald der Emittent des covered bond zahlungsunfähig wird. Außerdem müssen diese Sicherheiten von der Insolvenzmasse getrennt sein. Covered bonds gelten aufgrund der hinterlegten Sicherheiten als besonders sicher, werden aber ausschließlich von Kreditinstituten emittiert. Das jeweilige Rating eines covered bond ist deshalb in der Regel auch höher als das allgemeine Rating des Emittenten dieser Anleihe. In Deutschland ähnelt der Pfandbrief am ehesten einen covered bond. Der Unterschied liegt jedoch darin, dass die Struktur und Art der Absicherung des Pfandbriefes gesetzlich geregelt ist, wohingegen diese beim covered bond vertraglich festgelegt wird.