Bundesschatzanweisung

Die Bundesschatzanweisung ist ein festverzinsliches Wertpapier, welches von der Bundesrepublik Deutschland herausgegeben wird. Bundesschatzanweisungen gehören zu den Bundeswertpapieren. Sie sind börsennotiert mit einer Laufzeit von 2 Jahren. Die Rückzahlung erfolgt dabei zum Nominalwert (zu 100 %). Die Zinszahlung findet jährlich zu einem festen Zinssatz statt. Bundesschatzanweisungen stellen für den deutschen Staat eine wichtige Finanzierungsmöglichkeit dar und kennzeichnen sich vor allem durch die hohe Liquidität aus. Dies bedeutet, dass Bundesschatzanweisungen einen geringen Spread aufweisen und jederzeit an der Börse über dem Sekundärmarkt ge- und verkauft werden können.