Auch Bankengeld oder Giralgeld
engl. Bank money

Das Guthaben, welches der Bankkunde auf seinem Girokonto bei einem Kreditinstitut hat, wird als Buchgeld bezeichnet. Der Kunde hat jederzeit Zugang zu dem Buchgeld und kann durchgehend Überweisungen durchführen oder das Geld abbuchen.