Auch Bruttoumsatzrendite oder Rohertragsmarge
engl. Gross Margin

Die Bruttomarge gibt an, wie viel (in Prozent vom Umsatz) das Unternehmen nach Abzug der Herstellungskosten verdient hat.
Es wird mit der Bruttomarge angegeben, wie viel ein Unternehmen nach Abzug der Cost of Goods Sold gemessen am Umsatz verdient, jedoch gehen weitere Kosten wie Werbeausgaben oder Verwaltungskosten nicht mit ein. Somit handelt es sich bei der Bruttomarge nicht um das EBIT.
Grob gesagt lässt sich sagen, je höher die Bruttomarge ist, desto besser wirtschaftet ein Unternehmen. Jedoch ist die Kennziffer sehr stark branchenabhängig, somit lässt sich ein Vergleich der Bruttomargen zwischen Unternehmen aus verschiedenen Branchen nur schwer herstellen.
Liegt der Umsatz bei 100.000 Euro und die Bruttomarge bei 32 Prozent, liegt der Bruttogewinn des Unternehmens bei 32.000 Euro.