Auch Übernahme oder Unternehmenskauf
engl. Acquisition

Bei einer Akquisition kauft ein Unternehmen ein anderes Unternehmen auf. Es kann sich jedoch auch nur um einzelne Unternehmensteile handeln, die von einem anderen Unternehmen übernommen werden und anschließend in das Käuferunternehmen eingegliedert werden. Die Akquisition von kleinen oder mittelständischen Unternehmen durch große Konzerne ist ein oftmals genutztes Mittel, um direkten Zugang zu den gewünschten Märkten zu bekommen. Ansonsten müsste der Konzern selbst zunächst eine eigene Unternehmenssparte in dem Bereich, in dem es präsent werden möchte, aufbauen und entwickeln, was jedoch auch mit Zeit und Geld verbunden ist. Führt ein Unternehmen jedoch jedes Jahr mehrere Akquisitionen durch, sollte dies allgemein als Warnhinweis vom (potenziellen) Investor verstanden werden. Denn die Menge an Akquisitionen führt nicht nur oft zu einer steigenden Verschuldung, sondern wirft auch die Frage nach einer möglicherweise fehlenden Innovationskraft beim Management des Unternehmens auf. Bei mehreren Akquisitionen pro Jahr wurde, abhängig von Branche, die Forschung und Entwicklung in dem Unternehmen möglichweise in der Vergangenheit vernachlässigt, was nun das Management durch kostspielige und teilweise risikoreiche Übernahmen versucht wieder auszugleichen.