Adjusted Ebitda

Auch Bereinigtes EBITDA

Das Adjusted EBITDA ist bereinigt um außerordentliche Kosten und Erträge. Bei der Berechnung werden also einmalige und nicht regelmäßig auftretende Sondereinflüsse (Einmaleffekte) herausgerechnet. Dem Unternehmen unterliegt es jedoch selbst zu entscheiden, was als Sondereinflüsse gilt und was nicht. Beim Betrachten der Kennzahl sollte dies beachtet werden.
Das bereinigte EBITDA wird genutzt, um Quartals-, Halbjahres- oder Jahresergebnisse untereinader vergleichen zu können ohne das einmalige und nicht regelmäßig auftretende Einnahmen oder Ausgaben den Vergleich verzerren könnten.