Zeitarbitrage

Die Zeitarbitrage ist eine indirekte Form der Arbitrage, bei der versucht wird, einen Gewinn durch die unterschiedlichen Bewertungen eines Basiswertes auf Termin zu erzielen. Die jeweiligen Termingeschäfte haben dabei unterschiedliche Fälligkeiten. Oftmals findet die Zeitarbitrage im Devisenhandel Anwendung. Dabei wird versucht, Kursabweichungen verschiedener Fälligkeiten einzelner Devisentermingeschäfte zu nutzen.