Yankee Bond

Ein Yankee Bond ist eine Anleihe, die in den USA von einer ausländischen Bank oder Gesellschaft in US Dollar ausgegeben wird.
Aufgrund der strengen Vorschriften und Standards die eingehalten werden müssen, kann es bis zu 14 Wochen dauern, bis Yankee Bonds für den öffentlichen Markt freigegeben werden.
Ausländische Emittenten präferieren Yankee Bonds auszugeben, wenn US Zinssätze niedrig sind, da dies gleichzeitig geringere Kuponzahlungen für die Emittenten bedeutet. Yankee Bonds machen dann Sinn, wenn das Unternehmen am US Markt günstiger Geld einsammeln kann als am Heimatmarkt.
Der Vorteil für US Anleger, die Yankee Bonds kaufen, liegt darin, dass sie in ausländische Unternehmen investieren können, ohne den Wechselkursschwankungen ausgesetzt zu sein und somit mögliche Wechselkursverluste erleiden zu müssen. Mögliche Nachteile durch eine ausländische Besteuerung fallen somit auch nicht an.