Umlaufvermögen

Auch Kurzfristig gebundenes Vermögen
engl. Current Assets

Das Umlaufvermögen besteht aus den Vermögensgegenständen, welche dem Unternehmen nur für eine befristete und oftmals kurze Zeit zur Verfügung stehen. Diese Gegenstände haben eine kurze Umschlagsdauer und sind nicht dazu bestimmt, über eine langfristige Dauer dem Betrieb zu dienen. Das Umlaufvermögen steht dem Unternehmen nur für eine Dauer von bis zu einem Jahr zur Verfügung. Es bildet in der Bilanz zusammen mit dem Anlagevermögen das Aktiva. Es gibt keine planmäßigen Abschreibungen auf das Umlaufvermögen, außerplanmäßige Abschreibungen sind bei einer Wertminderung zum Bilanzstichtag hingegen möglich. Zu dem Umlaufvermögen zählen folgende Posten: