Special Purpose Vehicle

Auch Zweckgesellslchaft

Ein Special Purpose Vehicle ist eine Zweckgesellschaft eines Unternehmens und hat den Sinn, bestimmte und oftmals risikobehaftete Vermögensgegenstände aus der Bilanz des Unternehmens auszulagern und auf die Zweckgesellschaft zu übertragen. Ein Special Purpose Vehicle wird beispielsweise für Asset Backed Securities verwendet. Hierbei werden die Assets auf diese Zweckgesellschaft übertragen, bzw. die Bank verkauft diese an die Zweckgesellschaft weiter. Diese wiederum refinanziert den Kauf durch den anschließenden Verkauf dieser Assets am Markt an die Investoren. Im Falle einer Insolvenz der Bank hat der Insolvenzverwalter keinen Zugriff auf die Zweckgesellschaft. Die Assets, welche die Zweckgesellschaft hält, können ein Rating erhalten, die Gesellschaft selbst jedoch nicht.
Bei dem Special Purpose Vehicle handelt es sich um eine selbstständige Rechtspersönlichkeit, welche oftmals in steuerbegünstigten Orten angesiedelt ist.