Securities Markets Programme

Auch SMP oder Programm für die Wertpapiermärkte

Ein ehemaliges Programm der Europäischen Zentralbank, bei dem zwischen Mai 2010 und September 2012 Staatsanleihen europäischer Staaten aufgekauft wurden. Ziel dabei war es, Spannungen und Störungen an den Finanzmärkten der Europäischen Währungsunion durch den Ankauf von Wertpapieren am Sekundärmarkt zu lösen. Das Programm wurde im September 2012 vom Outright Monetary Transactions Programm abgelöst.