Schuldverschreibung

Bei einer Schuldverschreibung handelt es sich um ein Wertpapier, welches das Recht auf eine Forderung verkörpert. Dieses Wertpapier ist in der Regel mit einer bestimmten Laufzeit und einem Zinssatz ausgestattet. Die Anleihe ist eine Form der Schuldverschreibung. Der Gläubiger leiht dem Schuldner einen bestimmten Geldbetrag und hat somit das Recht auf einen jährlichen Zinssatz sowie auf die Rückzahlung des Geldbetrags bei Fälligkeit. Als Emittenten von Schuldverschreibungen können Staaten, öffentliche Einrichtungen oder Unternehmen auftreten.
Im Gegensatz zum Erwerb der Aktie erwirbt der Gläubiger jedoch mit dem Kauf der Schuldverschreibung kein Mitspracherecht am Unternehmen.