Rohstofffonds

engl. Commodity Fund

Ein Rohstofffonds investiert entweder direkt in Rohstoffe über Derivate wie Futures und Optionen oder aber indirekt über Aktien von Rohstoffunternehmen. Werden Terminkontrakte eingesetzt, so wird das bis zur Erfüllung des Termingeschäftes freie Fondsvermögen am Geldmarkt oder in kurzfristige Anleihen investiert. In beiden Fällen können sich Rohstofffonds entweder auf lediglich ein Rohstoffsegment konzentrieren (z. B. nur Edelmetalle oder Agrarprodukte) oder aber wie der Bloomberg Commodity Index mehrere verschiedenartige Rohstoffe abbilden bzw. in diese investiert sein. Im Vergleich zu einem ETC sind die Gebühren für den Anleger bei einem Rohstofffonds jedoch in der Regel deutlich höher, da eine aktive und keine passive Verwaltung stattfindet.