Regionalbörse

engl. Regional Stock Exchange

In Deutschland existieren neben der Frankfurter Wertpapierbörse noch insgesamt sieben weitere Börsen (Stuttgart, München, Düsseldorf, Berlin, Hamburg, Bremen und Hannover). Diese Börsen werden Regionalbörsen genannt und sind im Vergleich zur Frankfurter Börse deutlich kleiner. So ist auch der Handelsumsatz an diesen Börsen teilweise deutlich geringer. Um trotzdem konkurrenzfähig zu bleiben, haben sich die Regionalbörsen auf einen bestimmten Bereich spezialisiert. So ist die Stuttgarter Börse zum Beispiel führend im Handel mit Optionsscheinen.