Rating Trigger

Rating Trigger ist eine von mehreren möglichen Covenants in Anleihenbedienungen oder Kreditverträgen. Die Klausel besagt, dass der Kreditgeber (Anleihenkäufer) das Recht hat, die Anleihe zu kündigen, falls das Rating des Kreditnehmers unter ein bestimmtes Level fällt. Oftmals ist das Rating "Investment Grade" die Grenze, unter der das Rating einer der großen Ratingagenturen nicht fallen darf. Geschieht dies doch, so kann der Investor die Anleihe zu einem bestimmten Wert (in der Regel zum Nominalwert) zurückgeben.