Peripherie Spread

engl. Periphery Spread

Der Peripherie Spread ist der Renditeunterschied zwischen spanischen, italienischen und portugiesischen Staatsanleihen auf der einen Seite und deutschen Staatsanleihen auf der anderen Seite. Dabei werden in der Regel 10-jährige Staatsanleihen herangezogen. Da deutsche Staatsanleihen in Europa als eine der sichersten Anlageklassen gelten, müssen Spanien, Italien und Portugal den Investoren für das höhere Risiko im Vergleich zu deutschen Staatsanleihen einen höheren Kupon bieten. Dieser Renditeaufschlag wird Peripherie Spread genannt.