Pari Passu

Pari Passu ist eine von mehreren möglichen Covenants in Anleihenbedienungen oder Kreditverträgen. Die Klausel besagt, dass der aktuelle Kreditgeber und zukünftige Kreditgeber gleichgestellt sind, falls es zu einem Zahlungsausfall des Kreditnehmers kommt. Von beiden sind unbesicherte Forderungen an den Kreditnehmer offen, durch die Gleichstellung braucht der aktuelle Kreditgeber jedoch nicht zu befürchten, dass die unbesicherten Forderungen zukünftiger Kreditgeber im Falle eines Zahlungsausfalles des Schuldners vorrangig bedient werden.