Offshore Fonds

Ein Offshore Fonds hat sein Domizil in einem Land, in dem keine geregelten Steuergesetzte und Fondsgesetzgebungen existieren. Das Land bietet dem Fondsmanagement Steuervorteile oder gar Steuerfreiheit, falls sie den entsprechenden Fonds in einen dieser Länder registrieren. Die Cayman Islands oder die British Islands sind sogenannte Steuerparadiese, die als Sitz für einen Investmentfonds infrage kommen, um von den deutlich geringeren bis gar keinen Steuersätzen zu profitieren. Die Fondsanteile selber werden jedoch in der Regel nur außerhalb des Domizils verkauft.