Negativerklärung

engl. Negative Nledge

Die Negativerklärung ist eine von mehreren möglichen Covenants in Anleihenbedienungen oder Kreditverträgen.
Die Klausel verbietet es dem Schuldner der Anleihe bei späteren Kreditaufnahmen den neuen Schuldnern andere Sicherheiten zu gewähren, ohne diese auch nicht den Gläubigern der aktuellen Anleihe zu gewähren. Im Falle einer Neuverschuldung muss der Emittent den alten Gläubigern somit die gleichen Kreditsicherheiten anbieten. Zweck ist es, die Position des alten Gläubigers im Insolvenzfall nicht zu verschlechtern. Falls doch hätte der neue Gläubiger im Insolvenzfall einen Vorteil gegenüber dem alten Gläubiger.