engl. Registered Share

Anders als bei der Inhaberaktie werden Besitzer der Namensaktie in das Aktienbuch der Aktiengesellschaft eingetragen. Somit ist dem Unternehmen jederzeit bekannt, wer genau im Besitz der ausstehenden Aktien ist. Der Sinn dabei ist, dass das Unternehmen Investor Relations gründlicher und zielorientierter betreiben kann.