Risikoarbitrage

Auch Merger Arbitrage

Risikoarbitrage ist eine von Hedgefonds angewandte Strategie, die sich auf Übernahmen von Unternehmen konzentriert. Diese Strategie geht mit einem Leerverkauf einher. Der Anleger kauft dazu Aktien des Unternehmens, welches übernommen werden soll und verkauft gleichzeitig Aktien des Käufer-Unternehmens leer. Bei der Durchführung der Übernahme tauscht das Käufer-Unternehmen dann eigene Aktien gegen Aktien des zu übernehmenden Unternehmens. Der Anleger kann dann sein Leerverkauf glattstellen und erzielt in der Preisdifferenz einen Gewinn.