Mean Reversion

Mean Reversion beschreibt in der Kapitalmarkttheorie einen Effekt, wonach die Finanzmärkte nach Übertreibungen oder Untertreibungen immer wieder zu einer mittleren Bewertung zurückkehren. Aktienbewertungen bewegen sich somit immer um ihren langfristigen Trend herum. Obwohl es zwischenzeitlich teilweise starke Abweichungen von dem Mittelwert gibt, sorgen Kurskorrekturen wieder für den entsprechenden Ausgleich.