Marktpflege

Die Marktpflege beinhaltet Maßnahmen von Marktteilnehmern, um die Kurse bestimmter Wertpapiere in eine gewünschte Richtung zu lenken. Dabei handelt es sich um legale Maßnahmen, welche jedoch durch das Wertpapierhandelsgesetz klar definiert und begrenzt sind. Die Kursstabilisierung gehört zu den häufigsten Maßnahmen. Werden Wertpapiere neu am Markt emittiert, bestrebt das Emissionskonsortium einen anschließenden reibungslosen und liquiden Handel der Wertpapiere an. Um dies zu erreichen, greift das Konsortium in den Markt ein und tritt selber als Käufer auf, um, falls notwendig, für ausreichend Nachfrage zu sorgen.