engl. Long Coupon

Nach der Emission einer Anleihe findet die erste Zinszahlung normalerweise nach einem Jahr statt. Ist eine Anleihe jedoch mit einem langen Kupon ausgestattet, so findet die erste Zinszahlung erst nach 15 Monaten statt, bei einem überlangen Kupon sogar erst nach 18 Monaten. Oftmals handelt es sich jedoch nur um die erste Zinszahlung. Die weiteren Zinszahlungen finden dann jährlich statt. Der Anleger erhält dann natürlich auch Zinsen für 15 Monate, sofern er die Anleihe von Anfang an seit der Emission gehalten hat.

Bei einem Genussschein ist der lange Kupon die letzte Kuponzahlung, welche dadurch verlängert wird, dass das Geschäftsjahr in der Regel am 31.12 endet, die letzte Kuponzahlung jedoch erst nach der Hauptversammlung stattfindet. Die Hauptversammlung der meisten deutschen Unternehmen findet in der Mitte des Jahres statt.
In Deutschland finden Zinszahlungen auf Anleihen in der Regel jährlich statt, in den USA halbjährlich.