Eine kleine Aktiengesellschaft ist ebenso eine Aktiengesellschaft, jedoch mit wenigen Aktionären.
Die kleine AG muss nicht an der Börse notiert sein und unterliegt gemilderten Satzungsvorschriften. In Bezug auf die Zusammensetzung der einzelnen Organe erhält sie so Erleichterungen. 1994 wurde das Gesetz der kleinen Aktiengesellschaft eingeführt, um mittleren Unternehmen die Beschaffung von Kapital zu erleichtern.