Kerninflation

engl. Core Inflation

Die Kerninflation misst die Preisveränderung eines Landes, berücksichtigt dabei jedoch nicht die Preise für Lebensmittel und Energie (Benzin, Gas, Heizöl). Grund ist, dass diese beiden Komponenten oftmals starken Schwankungen unterworfen sind. Die Kerninflation wird als Indikator für eine aussagekräftigere und längerfristige Inflationserwartung genutzt. Aus diesem Grund bevorzugen Zentralbanken in geldpolitischen Entscheidungen auch oftmals die Kerninflation anstatt der Headline Inflation, welche Preise für Lebensmittel und Energie berücksichtigt.