Keepwell-Vereinbarung

engl. Keepwell Agreement

Vertragliche Vereinbarung zwischen der Muttergesellschaft und der Tochtergesellschaft, die die Muttergesellschaft dazu verpflichtet, der Tochtergesellschaft für eine festgelegte Zeitperiode eine finanzielle Mindestunterstützung zu garantieren. Dies soll die Kreditwürdigkeit bzw. die Bonität der Tochtergesellschaft unterstützen und, falls die Tochtergesellschaft Anleihen emittiert, den Investoren zusätzlich Sicherheit bieten.