Kapitalmarktanomalie

Bei einer Kapitalmarktanomalie handelt es sich um einen empirisch beobachteten Effekt, welcher gegen die Hypothese der klassischen und weitverbreiteten Kapitalmarkttheorie spricht. Der Kleinfirmeneffekt beschreibt beispielsweise, dass Small Caps über einen längeren Zeitraum eine höhere Rendite als Blue Chip-Aktien erzielen. Tatsächlich tritt dieser Effekt jedoch nur in bestimmten Zeitabschnitten auf. Langfristig ist dieser Effekt nicht zu verzeichnen.