Auch Fonds
engl. Mutual Fund

Ein Investmentfonds bündelt, verwaltet und investiert das Geld der Anleger in Wertpapiere wie Aktien und Anleihen oder aber auch in Rohstoffe oder Immobilien wobei es Rentenfonds, Aktienfonds, Immobilienfonds, Dachfonds oder gemischte Fonds gibt. Bei allen Fonds handelt es sich um eine Kapitalsammelstelle, in die Investoren Geld einzahlen und im Gegenzug Fondsanteile erhalten. Ein Investmentfonds ist ein verwaltetes Sondervermögen. Dies bedeutet, dass das Geld der Anleger vom Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft getrennt wird. Das Vermögen im Investmentfonds ist somit von der Gesellschaft oder von anderen Fonds abgekoppelt und selbst im Insolvenzfall rechtlich geschützt. Das Fondsvermögen haftet nicht für Schulden der Kapitalanlagegesellschaft.
Für den Privatanleger bietet ein Fonds die Möglichkeit der Diversifikation, also der Streuung seines Geldvermögens. Anstatt in einzelne Aktien zu investieren, kann er durch den Kauf von Fondsanteilen zeitgleich in mehrere verschiedene Unternehmen oder sogar Anlageklassen investieren und somit u. a. das Marktrisiko, das Ausfallrisiko und das Emittentenrisiko streuen und für ihn selbst minimieren. Dafür jedoch muss er der Investmentgesellschaft eine jährliche Gebühr zahlen, welche in der Regel ca. zwischen 2,0 % – und 4,5 % liegt.
Durch den Kauf von Anteilen eines Investmentfonds wird der Anleger Miteigentümer. Bei einem offenen Investmentfonds hat der Anleger jederzeit einen Anspruch auf die Rückgabe seiner Anteile zum aktuellen Rücknahmepreis. Beim geschlossenen Investmentfonds ist dies oftmals nur über den Zweitmarkt für geschlossene Fonds möglich.
Der Preis eines Fondsanteiles wird nach dem Nettoinventarwert festgelegt und nicht nach Angebot und Nachfrage an der Börse wie es für einzelne Aktien der Fall ist. Es können auch jederzeit neue Anteile von der Fondsgesellschaft ausgegeben werden oder zurückgenommen werden. Als Faustregel gilt, dass ein Fonds ein Mindestvermögen von $100 Millionen verwalten muss, damit der Fonds für die Kapitalanlagegesellschaft profitabel ist.