Investitionsgrad

Der Investitionsgrad eines Fonds ergibt sich aus dem Fondsvermögen abzüglich der Barreserven. Der Investitionsgrad zeigt somit auf, wie hoch aktuell die Liquidität des Fonds ist. Bei der Liquidität eines Fonds handelt es sich um die aktuell frei verfügbaren Mittel, die jederzeit investiert werden könnten. Liegt der Investitionsgrad eines Aktienfonds bei beispielsweise 85 %, so sind 85 % des Fondsvermögens in Wertpapiere investiert und 15 % werden aktuell bar gehalten. Der Investitionsgrad eines Fonds wird jedoch nie bei 100 % liegen, schon alleine deshalb, weil von den Barreserven täglich ein 365stel der Total Expense Ratio abgezogen wird.