engl. Insolvency

Mit dem Begriff „Insolvenz“ wird die Zahlungsunfähigkeit eines Unternehmens oder einer Privatperson bezeichnet. Der Schuldner hat somit seine Zahlungen an die Gläubiger eingestellt. Ein Schuldner unterliegt Zahlungsverpflichtungen gegenüber seinen Gläubigern. Diesen Verpflichtungen kann er jedoch aufgrund fehlender Mittel nicht mehr nachkommen.
Schon bereits eine drohende Insolvenz kann enorme Auswirkungen auf das Geschäft des Schuldners haben. Lieferanten und Kunden können sich aufgrund einer drohenden Insolvenz zurückziehen, das operative Geschäft wird dadurch weiter gestört und ist nur noch stark eingeschränkt fortführbar, was schließlich zur Verschlimmerung der finanziellen Lage führt. Zusätzlich steigen in einer drohenden Insolvenz die Kapitalkosten drastisch an, da Fremdkapitalgeber nun für das erhöhte Risiko einen höheren Zins fordern.