Die Innenfinanzierungskraft zeigt auf, wie sehr ein Unternehmen in der Lage ist, seine Investitionen durch den Cashflow zu bestreiten. Je höher die Kennziffer, desto weniger ist das Unternehmen auf Fremdkapital angewiesen, um Investitionen tätigen zu können. Liegt die Kennziffer über 1, so deckt der Cashflow die Investitionskosten ab.

Berechnung: