Geldmarktfloater

Ein Geldmarktfloater ist ein Floater, dessen Verzinsung sich nach einem Geldmarktzinssatz (Zinssatz für kurzfristig gebundenes Geld, beispielsweise EURIBOR) richtet. Die Laufzeit des Zinssatzes beträgt dann häufig 3 oder 6 Monate und kann bis zu einem Jahr gehen. Ein normaler Floater bezeichnet eine Anleihe mit einem Zinssatz, welcher variabel ist und sich in periodischen Zeitabständen an seinen Referenzzinssatz anpasst. Bei dem Geldmarktfloater ist es eben ein Geldmarktzinssatz, welcher der Anleihe zugrunde liegt.