Gebrochener Termin

Ein gebrochener Termin ist ein Fälligkeitstag für ein Termingeschäft, der zwischen den standardisierten Terminen liegt. Standardmäßig werden Terminkurse für 1, 2, 3, 6 und 12 Monate quotiert. Termine dazwischen werden somit als 'gebrochen' bezeichnet. Die Märkte für gebrochene Termine leiden oftmals aufgrund ihrer Seltenheit unter geringer Liquidität, weshalb die standardmäßigen Termine zu bevorzugen sind. Kommt es zu Diskrepanzen der Fälligkeiten des Kundengeschäftes von Finanzinstituten, können diese durch kurzfristige Swapgeschäfte überbrückt werden.