High Watermark

High Watermark beschreibt eine Methode zur Berechnung der sogenannten Erfolgsgebühr von Fonds. Genau markiert der High Watermark den aktuellen Höchststand eines Fonds. Das Fondsmanagement darf erst dann wieder eine Erfolgsgebühr von den Anlegern verlangen, wenn der High Watermark (also der aktuelle Höchststand des Fonds) überschritten wurde. Alle anderen Gebühren fallen trotzdem weiter an.