Emerging Markets

Auch Aufstrebende Märkte

Bei dem Begriff 'Emerging Markets' handelt es sich um aufstrebende, noch unterentwickelte Länder, die sich jedoch auf den Weg zu einer Industrienation, wie z.B. Deutschland und Frankreich, befinden sollen.
Investments in solche Länder sind teilweise noch sehr spekulativ, da niedrige Handelsvolumina und volatile Aktienmärkte sowie volatile Devisen weiterhin für wenig Stabilität sorgen. Ebenso sind die Zinsen für Staatsanleihen von Emerging Markets-Länder höher als jene von Industrienationen. Zu den Emerging Markets-Ländern gehören unter anderem Brasilien, Südkorea, Mexiko, Türkei, Thailand und Malaysia.