Dividendenabschlag

Der Dividendenabschlag bezeichnet den automatischen Vorgang, bei dem die Dividende pro Aktie vom Kurs der Aktie abgezogen wird. Der Dividendenabschlag findet in Deutschland einen Tag nach der Hauptversammlung am sogenannten Ex Dividende Tag statt. Um Anspruch auf die Dividende in Deutschland zu erhalten, muss der Anleger die jeweilige Aktie allerspätestens am Tag der Hauptversammlung kaufen. Am darauffolgenden Tag wird die Dividende dann vom Aktienkurs sozusagen abgeschlagen und gleichzeitig an alle Aktieninhaber vom Tag der Hauptversammlung ausgeschüttet. International und auch in den USA hingegen findet der Dividendenabschlag nicht am Tag der tatsächlichen Ausschüttung statt, sondern am Ex-Dividende-Tag, der in der Regel bereits einige Woche davor liegt. In Deutschland findet der Dividendenabschlag jährlich statt, international jedoch oftmals halb- oder vierteljährlich.