Der Einfluss der Volatilität auf eine Option

Neben anderen Faktoren ist die Volatilität ein wichtiger Einflussfaktor auf den Optionspreis einer Option. Allgemein ist festzustellen, dass ein Anstieg der Volatilität dazu führt, dass der Preis der Option steigt. Grund dafür ist, dass mit zunehmender Volatilität die Chancen für den Käufer der Option steigen, dass sich die Option aus seiner Sicht positiv entwickelt und er einen Gewinn dadurch erzielt, dass sich die Option am Verfallsdatum im Geld befindet. Umgekehrt trägt der Stillhalter durch die erhöhte Volatilität das Risiko, das er bei dem Optionsgeschäft einen Verlust erleidet. Deshalb, egal ob es sich um eine Call Option oder um eine Put Option handelt, ist der Optionspreis umso höher, je höher die Volatilität der Option ist. Der Stillhalter lässt sich das erhöhte Risiko, welches er bei dem Geschäft durch die erhöhte implizite Volatilität eingeht, deshalb durch einen erhöhten Optionspreis bezahlen. Denn je höher die Volatilität der Option, desto größer sind auch die Chancen für den Käufer der Option, dass diese sich (noch weiter) zu seinen Gunsten entwickelt, er bei dem Geschäft also einen Gewinn erzielt und der Stillhalter (Verkäufer) folglich einen Verlust. Erhält der Stillhalter jedoch von vorneherein einen höheren Optionspreis für seine verkaufte Option, so ist dies als Ausgleich für das hohe Risiko, welches er eingeht, anzusehen.