Debt Limitation

Debt Limitation ist eine von mehreren möglichen Covenants in Anleihenbedienungen oder Kreditverträgen. Die Klausel besagt, dass der Schuldner eines Kredites oder der Emittent einer Anleihe sich nur bis zu einem bestimmten Verschuldungsgrad verschulden darf. Die Klausel legt somit eine Verschuldungsobergrenze des Schuldners fest und schützt dadurch die aktuellen Gläubiger davor, dass ihre offenen Forderungen an Wert verlieren aufgrund einer zu hoheen Verschuldung und Befürchtungen, dass der Schuldner / das Unternehmen nicht mehr all seine Schulden zurückzahlen kann.