Cost of Goods Sold

Auch COGS oder Herstellungskosten

Cost of Goods Sold bezeichnet alle Kosten, die im direkten Zusammenhang mit der Produktion von Gütern stehen. Dazu gehören die Materialkosten sowie die direkten Personalkosten für jene Mitarbeiter, welche das Produkt hergestellt / gefertigt haben. Herstellungskosten entstehen also vor allem durch die Produktion der anschließend verkauften Güter bzw. angebotenen Dienstleistungen. Aber auch der Werteverzehr des Anlagevermögens, welcher hinterher in der Bilanz durch Abschreibungen vorgenommen wird, ist Teil der Herstellungskosten. Spätere Vertriebskosten oder Vermarktungskosten gehören jedoch nicht zu den Cost of Goods Sold.